All posts in waschen & pflegen

Verbreitete Haar-Mythen

Sind Sie sicher, dass Sie alles Wichtige zum Thema Haarstyling und Haarschutz wissen?

Lassen Sie sich von unseren Experten erklären, was wahr und was Mythos ist. Mit professioneller Unterstützung von Braun ist fantastisches Haar jeden Tag nur einen Tastendruck entfernt.

So schützen Sie Ihr Haar beim Stylen

So schützen Sie Ihr Haar beim Stylen

Weiter lesen

Textilpflege – Pflegesymbole richtig verstehen

Categories: effektiv Bügeln, NEWS, Schlaue Helfer, Textilstyling, waschen & pflegen
Kommentare deaktiviert für Textilpflege – Pflegesymbole richtig verstehen

Was die Etiketten in Ihren Wäschestücken wirklich für die Textilpflege bedeuten und wann Sie sie ignorieren können.

Pflegesymbole richtig verstehen

Wir helfen Ihnen, die Pflegesymbole in Ihren Wäschestücken richtig zu verstehen

Weiter lesen

Haarpflege – alle Styles, keine Haarschäden

Categories: Damenwelt, NEWS, Schlaue Helfer, Schönheit & Körperpflege, waschen & pflegen
Kommentare deaktiviert für Haarpflege – alle Styles, keine Haarschäden

Haarschäden ade – Von Haarexperten mit Leidenschaft entwickelt.

Satin Hair Stylinggeräte von Braun ermöglichen es Ihnen, sich mit verschiedensten Haar-Styles zu verwöhnen, ohne sich dabei Sorgen um Haarschäden machen zu müssen. Dank Braun können Sie mit verschiedenen Hairstyles experimentieren und dabei von all den Haarschutzeigenschaften der Satin Hair Haarglätter, Lockenstäbe, Warmluft-Lockenbürsten, Haartrockner und der Satin Hair Haarbürste profitieren.

Braun Haarpflege

Braun Haarpflege – alle Styles, keine Haarschäden.

Alle Satin Hair Stylinggeräte von Braun wurden so entwickelt, dass sie die Gesundheit Ihres Haares schützen – für glänzend, seidigiges Haar mit dem Sie jeden Tag einen neuen Style genießen können. Weiter lesen

So erreichen Sie, dass Ihre Wäsche frisch riecht

Nehmen Sie die Wäsche zügig aus der Waschmaschine oder dem Trockner.

Nehmen Sie die Wäsche heraus, sobald der Waschzyklus beendet ist. Wenn Sie das nicht tun, entwickelt sie schnell einen muffigen Geruch. Nutzen Sie wenn möglich den Timer! Viele Maschinen haben einen Timer bzw. Zeitschalter, sodass Sie die Zeit so einstellen können, dass die Maschine automatisch startet und fertig ist, wenn Sie zu Hause sind, um sie gleich entleeren zu können.

Abstand beim Wäschetrocknen

Es kann an der Belüftung der Kleidung liegen, wenn die Wäsche nach dem Trocknen nicht schön frisch riecht. Wer Wäsche gerne an der frischen Luft zum Trocknen aufhängt, sollte beachten, dass die Wäschestücke ausreichend Abstand zu einander haben. Das heißt, dicke Stoffe weit auseinander aufhängen damit die Luft gut zirkulieren kann und sich somit keine „versteckte Feuchtigkeit“ in der Kleidung hält.

Waschen Sie Ihre Wäsche regelmäßig

Je früher Sie Kleidungsstücke waschen, desto schneller verschwinden Gerüche. Wenn Sie nur ein Teil haben, dass gewaschen werden muss, könnten Sie es eventuell kurz mit der Hand und einem flüssigen Waschmittel speziell für Handwäsche waschen

Lassen Sie verschwitzte Wäsche nicht herumliegen

Bewahren Sie Ihre Kleider nach dem Sport oder einem Fußmarsch keinesfalls in einer Plastiktasche auf. Geben Sie sie direkt in den belüfteten Wäschekorb, wenn Sie nach Hause kommen, und waschen Sie sie sobald als möglich. Achten Sie auf Luftzufuhr im Wäschebehälter, verwenden Sie entweder einen Wäschekorb aus Rattangeflecht, o.ä. oder einen Behälter mit Luftlöchern.

Bändigen Sie schlecht riechende Socken

Socken sind ein idealer Nährboden für schlechte Gerüche. Damit die Socken wieder frisch sind und duften: Waschen Sie sie wie üblich, spülen Sie sie in einer Lösung aus weißem Essig und etwa 3-4 Liter Wasser und lassen Sie sie 30 Minuten ruhen. Wringen Sie die Socken aus, und trocknen Sie sie am besten an der frischen Luft.

Geben Sie Ihren Handtüchern einen Frischekick

Handtücher sind anfangs meist schön kuschelweich. Mit der Zeit können sie rau und muffig werden. Waschen Sie sie immer getrennt von anderer Wäsche bei einer für den Stoff (meist Baumwolle) geeigneten Temperatur (überprüfen Sie dazu das Etikett), trocknen Sie sie so schnell wie möglich, am besten an der frischen Luft und lüften Sie sie regelmäßig aus.

Schweiß riecht und bildet Flecken

Selbst mit einem guten Deodorant können einige Gerüche in die Kleidung gelangen. Behandeln Sie den Bereich mit einem speziellen Flecken-Gel vor, und weichen Sie das Teil in einem Gemisch aus warmem Wasser und Waschpulver (flüssig für Buntwäsche) vor dem normalen Waschen ein.

Weitere Tipps und Ratschläge zur Pflege Ihrer Maschine finden Sie hier.

TIPP: Stellen Sie einmal im Monat einen leeren Wäschegang auf 60°C oder mehr ein und verwenden Sie dafür ein Waschmittel, das Sauerstoffbleiche enthält. So wird Ihre Waschmaschine ebenfalls wieder sauber und frisch riechen.

 

Das richtiger Trennen vor dem Waschen ist Bedingung

Das Sortieren der Wäsche

Die Wäsche muss nach Farben getrennt werden, damit sie keine Grauschleier oder evtl. einen rosaroten Farbton bekommt. Befolgen Sie deshalb folgende Tipps zum Sortieren Ihrer Wäsche.

Reaktivfarbstoffe sind Farbstoffe, die beim waschen ihre Haftung verlieren,wenn Sie mit Waschmitteln in Kontakt kommen, die Bleichmittel enthalten. Sie können also auf andere Wäscheteile abfärben. Waschmittel, die Sauerstoffbleiche enthalten, führen auch dazu, dass Farben verblassen. Weiter lesen

Bei vielen Flecken genügt oft einfaches Waschen nicht

Hartnäckig halten sich der Rotwein- oder Tomatensaucenfleck vom letzten Essen auf unserem Lieblingskleid. Zu Schade – denn es nicht unbedingt für die chemische Reinigung geeignet.

Mit den richtigen Tricks aus unserer Fleckenkunde kein Problem.

Machen Sie schwierigen Flecken den Garaus: Wir haben zahlreiche gute Tipps auf Lager in unserer kleinen Fleckenkunde, mit denen Sie natürliche und chemische Flecken auf Ihrer Kleidung verschwinden lassen können. Weiter lesen

Richtige Wäsche und sorgfältige Pflege danach lässt Ihre Kleidung strahlen

Die besten Tipps von der Braun Service Station für richtiges Waschen

Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Wäsche richtig behandeln.

Welches Waschmittel ist das richtige für weiße und bunte Wäsche?

Waschmittel in pulverform enthält Bleiche und ist somit für weiße Wäsche sehr gut geeignet. Bei bunten Textilien entzieht diese Bleiche allerdings die Farbe. Bei starken Flecken ist ein Waschpulver einmalig bei bunter Wäsche anwendbar, dedoch keine Dauerlösung.
Inzwischen gibt es im Handel andere, sehr gute Flüssigschmutzlöser für Buntwäsche, die auf Flecken ganz kurz vor der Maschinenwäsche aufgetragen werden und sehr effektiv sind bei Rotwein-, Tomatensaucen- und ähnlich hartnäckigen Flecken. Für Buntwäsche sollte man dementsprechend nur ein Flüssigwaschmittel ( gibt es ab 20°C bis zu 60°C) verwenden. Weiter lesen

 

Unsere Website verwendet Cookies.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sorgen für eine schnellere und einfachere Interaktion mit der Website. Wenn sie auf dieser Webseite weitersurfen, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen oder diese ablehnen. Die Grundfunktionalitäten der Website bleiben davon unberührt.

Wir speichern und verarbeiten keine persönlichen Daten. Cookies benutzen wir um die Bedienung und Darstellung der Website verbessern zu können. Hier finden Sie mehr Informationen, wie wir Cookies verwenden.  

Hier finden Sie weitere Informationen zum Datenschutz  auf unserer Website.