Braun Stabmixer Multiquick 7 MQ 700 Soup

Lieferzeit:
1-3 Tage 1-3 Tage (Ausland abweichend)
79,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Braun Stabmixer Multiquick 7 - MQ 700 Soup

Von köstlichen, heißen Suppen bis hin zu leckeren Soßen - bereiten Sie mit diesem innovativen Pürierstab von Braun alles mühelos zu.

Eine einzigartige Symbiose aus Bedienkomfort und Leistung

Für maximale Benutzerfreundlichkeit besitzt der Multiquick 7 MQ 725 Omelette Stabmixer einen extra großen Smart Speed Bedienknopf sowie einen Soft-Griff-Bereich für eine komfortable und sichere Handhabung. Die patentierte PowerBell - eine Kombination aus extrem harten Edelstahl-Klingen und der einzigartigen Glockenform des Mixfußes - garantiert beste Braun Pürierergebnisse.

Die Multiquick 7 Stabmixer verfügen über die revolutionäre „Smart Speed“-Technologie. Dabei passt sich die Leistung und Geschwindigkeit des Multiquick 7 Stabmixers stufenlos an die Stärke des Tastendrucks an. So bereiten Sie Ihre Rezepte sicher und komfortabel mit nur einer Hand zu.
Braun Stabmixer Multiquick 7 MQ 700 Soup-SmartSpeed-Technologie

Smart Speed Technologie

Durch sanften Druck auf die Bedientaste beschleunigt der Stabmixer - und umgekehrt. Dank stufenloser Geschwindigkeitsanpassung in Echtzeit bereiten Sie Ihre Speisen komfortabel mit nur einer Hand zu. Lästiges, umständliches Umschalten der Geschwindigkeit entfällt damit für immer. So einfach ist die Zubereitung von Speisen heute: alle Geschwindigkeitsstufen mit nur einem Tastendruck.



  Braun Stabmixer Multiquick 7 MQ 725 Omelette-Mixen-und-Puerrieren

Mixen und Pürieren

Milch-Shakes, Baby-Brei oder Suppen, können ganz bequem direkt im Topf püriert werden. Der PowerBell Mixfuß aus Edelstahl liefert in Sekundenschnelle perfekte Ergebnisse und verhindert dabei lästiges Spritzen.



Braun Stabmixer Multiquick 7 MQ 725 Omelette-beste Puerrierergebnisse

Beste Pürierergebnisse

Für starke Pürierleistung sorgen speziell geformte und extra gehärtete Messer, der patentierte PowerBell Mixfuß aus Edelstahl und die fortschrittliche Motortechnologie.




 

Eigenschaften

  • Motorleistung in Watt 750
  • Geschwindigkeitsregelung stufenlos nach Stärke des Tastendrucks
  • Turbo-Stufe
  • Softgriff
  • Mixen und Pürieren
  • Abnehmbarer Schaft Edelstahl rostfrei
  • Innovativer Spritzschutz
  • Soft-Griffbereich
  • Mix-/Messbecher (500 ml)
  • Alle Teile sind spülmaschinengeeignet (außer Motor und Getriebeteile)
  • Farbe schwarz
  • 2 Jahre Herstellergarantie (Mehr Informationen hier)

Braun Mixstab Multiquick 7 MQ700

Rezept für süßsauren Kürbis mit Rindertranche

Zubereitungszeit: 40-50 Minuten
Für bis zu 4 Portionen
Kochzeit 5-30 Minuten
Hauptgericht


Zutaten:


Für den süßsauren Kürbis:
250 g Butternut Kürbis
1 Schalotte
30 g Butter
15 g Salz
70 g Zucker
2 TL Delhi-Curry
100 ml Champagneressig
250 ml Geflügelfond
Kartoffelstärke

Für das Karotten-Ingwer-Püree:
40 g Schalottenstreifen
40 g Champignonscheiben
200 g Hokkaido Kürbis würfeln
5 g Ingwer
Prise Zimt
90 ml Kürbissaft, aus dem Reformhaus
80 ml Geflügelfond
40 g Sahne
Salz & Zucker

Für die Rindertranche:
1 Rindersteak 300 g
etwas Pflanzenöl zum Braten
grobes Salz
Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Butternut Kürbis schälen, in gleichmäßige, ca. 5 cm lange Scheiben schneiden und mit einem runden Ausstecher Halbmonde fertigen. Alternativ können auch Würfel geschnitten werden. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und in Butter glasig anschwitzen. Mit Delhi-Curry bestäuben und im Topf leicht abbrennen. Mit Essig und der Brühe ablöschen, Zucker und Salz dazugeben, kurz aufkochen und die Halbmonde hinzufügen. Vom Herd nehmen und bissfest gar ziehen lassen. Anschließend den Kürbis herausnehmen und den Fond mit etwas Stärke Abbinden. Den Fond wieder zum Kürbis geben, abschmecken und servieren.

Das Rindersteak in einer heißen Pfanne mit etwas Pflanzenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei ca. 130 C° für 10 Minuten garen (medium) und in Tranchen schneiden.

Die Schalottenstreifen sowie die Champignonscheiben glasig in einem Topf anschwitzen.

Dann Kürbiswürfel und Ingwer zugeben und mit dem Kürbissaft und dem Fond auffüllen.

Nun weich garen und mit etwas Salz, einer Prise Zimt und Zucker abschmecken.

Anschließend mit Hilfe des Stabmixers zu einem feinen Püree mixen.

Alternativ kann auch anderes Gemüse verwendet werden wie zum Beispiel Petersilienwurzel und eine Vanilleschote anstatt Zimt.

Tipp: Probieren Sie anstatt einer Rindertranche eine gebratene Jakobsmuschel dazu.


Braun Stabmixer Multiquick 7 MQ 700 Soup-Kochrezept